Juristisches Internetprojekt Saarbrücken (http://www.jura.uni-sb.de)

Bundesgerichtshof - Mitteilung der Pressestelle
Nr. 68/1997

Neuer Richter am Bundesgerichtshof

Am 2. Oktober 1997 hat Dr. Dirck Leimert seinen Dienst am Bundesgerichtshof angetreten.

Dr. Leimert ist 56 Jahre alt. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft legte er 1966 und 1970 in Wiesbaden die juristischen Staatsprüfungen ab. Anschließend war er zunächst als Rechtsanwalt tätig, bevor er Ende 1971 in den höheren Justizdienst des Landes Hessen eintrat. Nach richterlicher Tätigkeit bei dem Landgericht Frankfurt war Dr. Leimert von 1976 bis 1979 an das Hessische Ministerium der Justiz abgeordnet. Nach seiner Rückkehr an das Landgericht Frankfurt übernahm er den Vorsitz in einer Kammer für Handelssachen und daneben in einer Zivilkammer. 1991 folgte die Abordnung, 1992 die Versetzung an das Thüringer Ministerium für Justiz und Europaangelegenheiten sowie die Ernennung zum Ministerialdirigenten und Leiter der Abteilung für Aus- und Fortbildung. Daneben ist Dr. Leimert zum Präsidenten des Justizprüfungsamtes in Thüringen bestellt.

Das Präsidium hat Richter am Bundesgerichtshof Dr. Leimert dem unter anderem für das Kauf-, das Leasing- und das Wohnraummietrecht zuständigen VIII. Zivilsenat zugewiesen.

Karlsruhe, den 2. Oktober 1997