Staat und Recht
Festschrift für Günther Winkler
 
herausgegeben von H. Haller/ C. Kopetzki/ R. Novak/ S. L. Paulson/
B. Raschauer/ G. Ress/ E. Wiederin
 
Springer-Verlag, Wien, 1997
 
 
[nähere Informationen des Verlages]
 

Inhaltsverzeichnis:

Josef W. Aichlreiter
Gewaltentrennung und Änderung von Verwaltungsakten durch den Gesetzgeber

Peter Badura
Verbände in der Parteiendemokratie

Walter Barfuß
Die wasserrechtliche Beurteilung sogenannter "Indirekteinleiter"
Oder: Was eine gegenstandsadäquate Rechtsbetrachtung leisten sollte

Klaus Berchtold
Aus der Entstehungsgeschichte der Tiroler Landesordnung von 1921

Walter Berka
Das Planungsermessen bei der Trassierung von Bundesstraßen

Peter Bernard
Das Höchstgericht oder: Was ist ein negativer Kompetenzkonflikt?

Johannes Bric
Die Rechtsstellung internationaler Vereine

Martin Bullinger
Die Allgemeinkommunikation. Vom Werden einer rechtlichen Kategorie

Joachim Burmeister
Das Verhältnis von Staat und Kirche unter dem Grundgesetz

Agostino Carrino
Europa und das Recht. Kritische Anmerkungen zu
Carl Schmitts "Die Lage der europäischen Rechtswissenschaft"

Karl Doehring
Die Allgemeine Staatslehre aus der Sicht des Völkerrechts

Ralf Dreier
Gustav Radbruch, Hans Kelsen, Carl Schmitt

Wilfried Fiedler
Der Zeitfaktor im Recht der Staatensukzession

Peter Fischer
Die Unionsbürgerschaft: Ein neues Konzept im Völker- und Europarecht
Christoph Grabenwarter
Die demokratische Legitimation weisungsfreier Kollegialbehörden in der
staatlichen Verwaltung. Zur Zulässigkeit der Entsendung von Organwaltern
durch nicht demokratisch legitimierte Einrichtungen

Herbert Haller
Vorschläge zur Renovierung des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes

Rudolf Hoke
Die Souveränitätslehre des Benedict Carpzov

Richard Holzhammer
Lückenschließung durch Typenvergleich am Beispiel
des Rechtsschutzverzichts

Gerhart Holzinger
Zu den Auswirkungen der österreichischen EU-Mitgliedschaft auf das
Rechtsschutzsystem der Bundesverfassung

Josef Isensee
Vom Ethos des Interpreten. Das subjektive Element der
Normauslegung und seine Einbindung in den Verfassungsstaat

Joseph H. Kaiser
Das Recht im Cyberspace. Eine spontane Ordnung noch ohne Hierarchie

Hans H. Klein
Goethe in Karlsruhe

Michael Kloepfer
Kodifikation und Fortschritt im Umweltrecht. Thesen zur Kodifikation
des Umweltrechts als Mittel zu dessen ökologischer Fortentwicklung

Viktor Knapp
Über die Rechtsfähigkeit. Variation auf ein altes Thema

Gerhard Knechtel
Die Rechtlichkeit des Raumes, dargestellt am Beispiel der österreichischen
Katastralvermessung

Christian Kopetzki
Rechtsfragen der Drittmittelforschung an Universitätskliniken

Karl Korinek
Der Zeitfaktor im Raumordnungsrecht

Werner Krawietz
Vernunft versus Rationalität des Rechts?
Zur Theoriebildung in der Rechtswissenschaft

Hartmut Krüger
Günther Winklers Beitrag zum Universitätsrecht

Karl Lengheimer
Grundprinzipien des österreichischen Verfassungsrechtes
und ihre Entwicklung

Peter Lerche
"Verwaltungsprivatrecht" und "Privatwirtschaftsverwaltung"

Gerhard Luf
Kant und die Menschenrechte. Überlegungen zur aktuellen Diskussion
über die Begründung von Menschenrechten

Hartmut Maurer
Der Bundesrat im Verfassungsgefüge der Bundesrepublik Deutschland

Theo Mayer-Maly
Kann Mehrheit alles?

Siegbert Morscher
Absolute Nichtigkeit von Staatsakten

Hans Neuhofer
Privatwirtschaftliche Handlungsformen in der Gemeindeverwaltung

Richard Novak
Der Bescheid - Verfassungsrechtliche Perspektiven

Peter Oberndorfer
Der Rechtsstaat auf der Probe oder der Versuch der Legalisierung von
Unrecht

Theo Öhlinger
Verfassungsrechtliche Möglichkeiten und Grenzen der Schulautonomie

Stanley L. Paulson
Erkennen als Anerkennen. Die neukantianische Urteilslehre Heinrich Rickerts

Peter Pernthaler
Die neue Doppelverfassung Österreichs

Winfried Platzgummer
Gesetzliche Beweisverbote im österreichischen Strafverfahren

Helmut Quaritsch
Otto Brunner - Werk und Wirkungen

Reinhard Rack, Iris Eisenberger, Gerda Hammerer, Martina Rattinger,
Peter Riedler, Judith Schwarzbauer, Wolfgang Urbantschitsch
Demokratische Rechtserzeugung im gemeinsamen Europa

Bernhard Raschauer
"Ermessen" als abwägungsgebundene Rechtsanwendung

Georg Ress
Menschenrechte, europäisches Gemeinschaftsrecht und nationales Verfassungsrecht

Heinz Schäffer
Europäische und nationale Wirtschaftsverfassung. Die europäische
Währungsunion als ein Schritt in wirtschaftsverfassungsrechtliches Neuland

Wolfgang Schild
... weil nicht sein kann, was nicht sein darf
Sinn und Unsinn eines tiefsinnigen Gedichtes von Christian Morgenstern

Eberhard Schmidt-Aßmann
Das Allgemeine Verwaltungsrecht vor den Herausforderungen neuer europäischer Verwaltungsstrukturen

Rupert Scholz
Bundesstaaten in der Europäischen Union - Deutschland und Österreich im Vergleich

Michael Schweitzer
Die Freizügigkeit türkischer Arbeitnehmer in Österreich

Ignaz Seidl-Hohenveldern
Schräge Blicke auf das öffentliche Recht

Alexander Somek
Verallgemeinerung und Abwägung
Zur institutionellen Dimension vernünftiger Gründe

Christian Starck
Wahlen im demokratischen Verfassungsstaat

Eric Stein
Thinking about multiple transformations and new constitutional order

Giuliana Stella
Die utopische "Uchronie" der Menschenrechte

Klaus Stern
Deutschlands Verfassung nach der Wiedervereinigung

Harald Stolzlechner
Möglichkeiten und Grenzen der Bindung oberster Verwaltungsorgane
bei der Verordnungserlassung

Robert S. Summers
The Formal Character of Law - Statutory Rules

Michel Troper
Le monopole de la contrainte légitime
Légitimité et légalité dans l'État moderne

Ota Weinberger
Der Neo-Institutionalismus als Basis der inhaltlichen Rechtsbetrachtung

Ewald Wiederin
Anmerkungen zur Versteinerungstheorie

Hans F. Zacher
Die Internationalität der Forschung: ein Forschungsprogramm

Verzeichnis der Schriften Günther Winklers

Autorenverzeichnis