euleJuristisches Internetprojekt Saarbrücken
(http://www.jura.uni-sb.de)


Ich suche dringend nach einer Rechtssprechung zum Thema Nichtraucherschutz.


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein kleines Problem. Ich suche dringend nach einer Rechtssprechung zum Thema Nichtraucherschutz.

Zu meinem Problem:

Ich arbeite in einer Sparkassenfiliale als Kundenberater. Seit 4 1/2 Jahren hat sich bei mir nie ein Kunde beschwert, weil ich rauche. Seit vor kurzem ein nicht rauchender Kollege bei uns ist anfing, gibt es aber Probleme. Da nun auch noch unser Filialleiter ausgewechselt wurde (jetzt ebenfalls Nichtraucher), gibts richtige Probleme. Uns Rauchern wurde kurzerhand das Rauchen in der Filiale untersagt (was ich im Hinblick auf Kunden und Nichtraucherschutz verstehe). Nur, muss uns unser Filialleiter nicht eine Raucherzone zuweisen ? Gibt es hierzu Urteile oder aehnliches, und wenn ja, wo finde ich diese (eventuell im Internet) ?

Ich weiß, dass Sie keine Rechtsberatung online ausführen dürfen, ich hoffe nur, Sie kennen einen hilfreichen Link oder einen Tip, wo ich schlauer werde.

Mit freundlichen Grüßen und alles Gute für's neue Jahr (nebst vorherigem besinnlichen Fest)

Michael P.


Sehr geehrter Herr P,

leider ist mir keine einschlägige Entscheidung bekannt, wo das von Ihnen angesprochene Problem behandelt wurde. Die Rechtsprechung beschäftigt sich momentan mehr mit dem Anspruch des Nichtrauchers auf einen rauchfreien Arbeitsplatz.

Diesen Urteile besagen im großen und ganzen, daß ein rauchfreier Arbeitsplatz zu gewähren ist, wenn dies organisatorisch möglich ist.

Dies dürfte zwar auch umgekehrt gelten. Ich kann mir aber vorstellen, daß es nicht so einfach ist, eine Raucherzone einzurichten wie eine Nichtraucherzone, da das Nichtrauchen selbst keine Beeinträchtigung der Raucher darstellt, das Rauchen jedoch die Nichtraucher stört.

Ob der Filialleiter verpflichtet ist, eine Raucherzone einzurichten, ist daher wohl für Einzelfall zu entscheiden. Ich kann Ihnen daher nur raten, sich mit einem Anwalt über die konkrete Situation zu beraten.

Ich bedauere Ihnen nich mehr helfen zu können.

MfG Iris Speiser


Sehr geehrte Frau Speiser,

auch wenn Sie mir keinen Tip geben konnten, möchte ich mich trotzdem noch einmal bei Ihnen für Ihre Bemühungen bedanken.

Mit freundlichen Grüßen Michael P.

[16.12.97]