euleJuristisches Internetprojekt Saarbrücken
(http://www.jura.uni-sb.de)


Ich suche Definitionen der Begriffe "Zimmerlautstärke" und "Mittagsruhe"


Sehr geehrte Frau Speiser,

ich bitte um die Gerichtliche Definition des Begriffes "Zimmerlautstärke", sowie die Gerichtliche Definition der "Mittagsruhe"


Sehr geehrter Herr T,

die Tatsache, daß ein Gericht einen Begriff definiert, führt nicht dazu daß die Definition für andere Gerichte bindend wird. Gerichtliche Definitionen sind daher nur als Orientierungshilfe zu verstehen.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie nachfolgend eine Definition zum gesuchten Begriff "Zimmerlautstärke". Eine Fundstelle zur "Mittagsruhe" kann ich auf die Schnelle leider nicht finden.

Weitere Informationen finden Sie bestimmt in einem Kommentar zu § 1004 BGB oder in entsprechender juristishcher Literatur.

LG Berlin 13. Zivilkammer Urteil vom 19. Oktober 1987 13 O 2/87

  1. Zum Begriff der Zimmerlautstärke ist nicht so eng aufzufassen, daß ein Geräusch nur in dem Raum, in welchem es verursacht wird, gehört werden kann und darf. Es ist entgegen seinem reinen Wortsinn dahingehend auszulegen, daß ein Geräusch außerhalb einer geschlossenen Wohnung, insbesondere in den Räumen oberhalb und unterhalb der Geräuschquelle nicht mehr oder zumindest kaum noch wahrnehmbar sein soll.
  2. Soweit die Störungen für das Gericht zeitlich im Groben zu bestimmen und nachzuvollziehen sind, bedarf es dort, wo der Vorwurf ständig sich wiederholender Störungen im Raume steht, nicht notwendigerweise einer genauen datenmäßigen Fixierung.

MfG Iris Speiser

[07.04.98]