euleJuristisches Internetprojekt Saarbrücken
(http://www.jura.uni-sb.de)


Ich bitte um Information zu einem versicherungsrechtlichen Sachverhalt


Ich bitte um Information zu folgendem Sachverhalt

Unfall Kind 1993 Zahlung als Akontenzahlung bei Anerkennung von 10% inv. grad 7000 Dm , Festlegung Nachuntersuchung in 5 Jahren (98) jetzt festgestellt 5%

Der Versicherer fordert 3500 Dm zurueck dies ist wahrscheinlich nur mit Kredit moeglich .

Gibt es dazu Rechtsgrundlagen ,haette der Versicherer 1994 auf eine moeglicherweise erforderliche Rueckzahlung hinweisen muessen

zusaetzlich bitte ich um links zu Personen die ich in weiteren Fragen falls erforderlich fragen kann. (falls ich hier nicht ganz richtig sein sollte )

Vielen Dank


Sehr geehrter Herr E,

leider muß ich ihnen mitteilen, daß wir uns außerstande sehen, Ihnen weiterzuhelfen. Zum einen erfordert die Begutachtung der Frage ausführliches Studium aller relevanten Unterlagen. Zum anderen verbietet uns das Rechtsberatungsgesetz, konkrete Rechsberatung im Einzelfall zu erteilen.

Ich kann Ihnen daher nur raten, einen Anwalt aufzusuchen, der Sie sicher kompetent beraten und gegebenenfalls die erforderlichen Schritte mit Ihnen einleiten kann.

Zum Aufffinden eines Anwalts können Sie die einschlägigien Anwaltssuchdienste verwenden, z.B.

Anwalt-Suchservice http://www.anwaltssuche.de/
Anwaltsverzeichnis - Hans Soldan GmbH http://www.marktplatz-recht.de/averz/index.html
@vocate-netpresenting http://www.atvocate.de
Jurinfo http://www.jurinfo.de
JUSLINE Germany http://www.jusline.de/jus.html

MfG Iris Speiser


Sehr geehrte Frau Speiser

vielen Dank für ihre Antwort auch wenn aus verständlichen Gründen nicht alles geklärt werden konnte. Ich wüerde mich freuen, wenn ich mich trotzdem bei anderen Fragen wieder an sie wenden kann.

[10.07.98]