Die Linksammlung "Online-Recht" war ein von Herrn Rechtsanwalt Georg Meyer-Spasche von August 1998 bis Juni 1999 betreutes Projekt. Derartige Projekte werden im Juristischen Internet-Projekt Saarbruecken archiviert. Die Erschliessung der Internet-Quellen zum Online-Recht, Internet-Recht und Informationsrecht wird zur Zeit aktualisiert. Wenn Sie vom Start der neuen Abteilung informiert werden wollen, hinterlassen Sie bitte hier ihre E-Mail-Adresse.

euleJuristisches Internetprojekt Saarbrücken
(http://www.jura.uni-sb.de/)


 
 

Linksammlung zum Online-Recht

- Elektronischer Zahlungsverkehr -



 

      Rechtsnormen, Entwürfe

        Europäisches Recht

          EU Empfehlung 97/489/EC zum elektronischen Zahlungsverkehr (nur download)

          Vorschlag der EU Kommission für eine Richtlinie über die Tätigkeit von E-Geld Instituten
          Text der Pressemitteilung. Der Volltext des Vorschlages steht als PDF-Dokument zum Download bereit.
           

        Zurück zum Index
           

      Literatur

        Escher, M.: Aktuelle Rechtsfragen des Zahlungsverkehrs im Internet
        In diesem aktualisierten Auszug seiner Veröffentlichung gleichen Titels in Lehmann (Hrsg.): "Rechtsgeschäfte im Netz - Electronic Commerce" gibt der Autor eine Übersicht der mit dem Zahlungsverkehr im Internet verbundenen rechtlichen Problemfelder. Er beleuchtet dabei nicht nur die gegenwärtigen Zahlungsformen im Internet, wie z.B. Lastschriften und Kreditkartenzahlungen, sondern auch die in naher Zukunft zu erwartenden Zahlungsmittel, wie z.B. das softwarebasierte Geld oder die Geldkarte.
        Das für den Zahlungsverkehr im Internet typische Dreiecksverhältnis zwischen Käufer, Händler und eingeschalteter Bank wird ebenso behandelt, wie Fragen der Haftung oder des Zeitpunkts der Zahlungserfüllung.

        Escher, M.: Bankrechtsfragen des elektronischen Geldes im Internet
        Der Autor beschreibt die verschiedenen Möglichkeiten, im Internet bargeldlos zu zahlen und untersucht die bankrechtlichen Aspekte der unterschiedlichen Verfahren. Dabei stellt er konventionelle Zahlungsweisen mittels Überweisungen oder Kreditkartenbuchungen, bei denen das Internet nur als neues Kommunikationsmedium dient, solchen wie Ecash gegenüber, deren Basis das Internet ist.

        Reich, T.: Ecash: Zahlungsmittel im Internet?
        Anschauliche Einführung in die Funktionsweise anonymer elektronischer Zahlungsmittel am Beispiel von Ecash.

        Literaturauswertung zu elektronischen Zahlungsverfahren
        Das Cyberlaw-Projekt der Universität Marburg erstellt eine laufend aktualisierte Literaturauswertung auf virtuellen Karteikarten zur Verfügung und verschafft damit vor allem einen guten Überblick über die seit 1996 erschienenen Zeitschriftenbeiträge.

        Zurück zum Index
         

      Weitere Informationsquellen

        Bundeswirtschaftsministerium (BMWi)
        Das Informationsangebot des BMWi gibt u.a. Aufschluß über aktuelle Förderprogramme.

        Europäische Union: Electronic Commerce
        Allgemeine Informationen und Programm der Europäischen Union zur Förderung des elektronischen Handels.

        Europäische Kommission (DG XV): Electronic Commerce
        Auch die u. a. für den elektronischen Handel zuständige Generaldirektion XV der europäischen Kommission bietet Materialien rund um den elektronischen Geschäftsverkehr an.

        Electronic Commerce - Linksammlung
        Ausgangsseite für Informationen zu technischen und wirtschaftlichen Fragen des elektronischen Handels. Wertvoll ist vor allem auch die Auflistung der verschiedenen über das Internet nutzbaren Zahlungssysteme.

        Zurück zum Index


    Zusammengestellt und kommentiert von Georg Meyer-Spasche


    Schreiben Sie uns!
    I
    Impressum