A R C H I V     ——   Diese Seite ist veraltet   ——



Der Urheberrechtsstreit um Heinz Becker
Juristisches Internet-Projekt Saarbrücken, Abteilung Urheberrecht
Saarland
Institut für Rechtsinformatik (Prof. Dr. Herberger)
[Home | IfRI | LuF | Normen | Entscheidungen | Literatur | Organisation | Foren | Ausland | Mail | Impressum]

UrhR am IfRI >> Projekte >> UrhR im Saarland >> Heinz Becker
[Home | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6]

Der Urheberrechtsstreit um Heinz Becker


Palaver im Gäärdsche

 - Von RAINER MÜLLER -
 
  Ei Heinz, was laafd dann dò? Heinz Becker hat großen Ärger. Seit seit die Original-Hilde aus der Fernsehfamilie abgseilt hat, sind Ruhe und Harmonie weg. Jetzt geht es um Rechte, natürlich nur juristisch gesehen. Wem gehören de Heinz, es Hilde un de Stefan? Wes Geistes Kind sind sie? Gerd Dudenhöffer und Gerhard Bungert reklamieren die Vaterschaft jeweils für sich. Ja, war denn bei der Zeugung kein Zeuge zugegen? Vielleicht müssen die beiden auch Halbe-halbe machen. Wir werden sehen, wenn möglicherweise bald ein Richter über Heinz Beckers Ursprung zu urteilen hat. Ja, so ist das eben im kleinen saarländischen Gäärdsche: Kabarett und Humor haben nichts mit Spaß zu tun. Da gehts um Bares, um Flocken und Kohle, wie de Heinz sagen würde. Schwierig könnte es werden, wenn die Juristen dem Herrn Dudenhöffer, sagen wir mal, 65 Prozent und seinem Konkurrenten Bungert 35 Prozent zusprechen würden. Dann müßte man wohl oder übel neue Namen erfinden.
 
  Typisch saarländisch wäre auch eine Familie, bestehend aus Sebb, Lissje und Manné (Manfred). Schließlich wäre ja wurscht, wie die Leute heißen, die sich in jeder Folge so tòòbisch draanschdelle und nicht einmal anständig telefonieren können, wie vergangenen Dienstag gesehen. Kein Wunder auch, privat betritt Heinz-Gerd Dudenhöffer-Becker bestimmt keine Telefonzelle, sondern hat wie viele aufgeklärten Saarländer immer ein Handy dabei. Das glaabschde awwer!


 
Vervielfältigung und Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung der Saarbrücker Zeitung.


[Home | IfRI | LuF | Normen | Entscheidungen | Literatur | Organisation | Foren | Ausland | Mail | Impressum]