A R C H I V     ——   Diese Seite ist veraltet   ——



Die Urheberrechtsstreite um "Ein bißchen Frieden"
Juristisches Internet-Projekt Saarbrücken, Abteilung Urheberrecht
Saarland
Institut für Rechtsinformatik (Prof. Dr. Herberger)
[Home | IfRI | LuF | Normen | Entscheidungen | Literatur | Organisation | Foren | Ausland | Mail | Impressum]

UrhR am IfRI >> Projekte >> UrhR im Saarland >> Ein bißchen Frieden (Nicole)

Die Urheberrechtsstreite um "Ein bißchen Frieden"

I. BGH, Urt. v. 3.2.1988 - I ZR 142/86

Amtlicher Leitsatz: Zur Frage des Melodienschutzes und des Anscheinsbeweises bei der Melodienentnahme.
Veröffentlicht in: AfP 1988, 403; GRUR 1988, 812; NJW 1989, 387; RzU BGHZ Nr. 379; ZUM 1988, 571
Anmerkungen: - Reichardt, RzU BGHZ Nr. 379
- Schricker, GRUR 1988, 815
Rechtszug: - vorgehend KG Berlin, Urt. v. 9.5.1986 - 5 U 2615/84
- vorgehend LG Berlin, Urt. v. 10.4.1984 - 16 O 703/82
Download: pdf-Format [2,6 MB]

Anmerkung: Die Parteien stritten darüber, ob der Beklagte (Komponist und Verleger des Liedes "Ein bißchen Frieden") bei dieser Komposition das Lied "Alle Liebe dieser Erde", an dem die Klägerin (ein Musikverlag) die Verwertungsrechte für sich in Anspruch nahm, in unzulässigerweise benutzt hatte.


II. OLG München, Urt. v. 24.3.1988 - 6 U 1983/86

Amtlicher Leitsatz: 1. Das Urheberrecht schützt das konkrete Werk einschließlich von Bearbeitungen und Umgestaltungen, während die freie Benutzung des Werkes eines anderen oder die Verwendung einer Idee vom Urheberrecht nicht erfaßt werden.
2. Der Text des Liedes "Ein bißchen Frieden" verletzt hiernach nicht Urheberrechte an der Idee, dem Konzept, der Fabel und dem Buch des Musicals "Winnetou", welches wiederum auf den Stoff von Karl May zurückgeht.
Veröffentlicht in: AfP 1990, 77; ZUM 1989, 588
Anmerkungen: -
Rechtszug: vorgehend LG München I, Urt. v. 26.12.1985 - 21 O 4109/35
Download: pdf-Format [2,6 MB]

Anmerkung: Die Parteien stritten darum, ob die Beklagten mit dem Text des Liedes "Ein bißchen Frieden" Urheberrechte verletzt oder sich durch die Schaffung dieses Liedes vertragswidrig oder wettbewerbswidrig verhalten hatten.


Achtung! Die Urteile sind als Dateien im PDF-Format abgelegt. Zum Lesen der Dateien wird der "Acrobat Reader" von Adobe benötigt. Sie können sich dieses Programm auf Ihrem Rechner installieren (ob es bereits installiert ist, läßt sich am besten durch den Versuch herausfinden, sich eine PDF-Datei anzuschauen), indem Sie auf das unten rechts abgebildete Symbol klicken und den weiteren Anweisungen folgen.

[Zum Seitenanfang]


[Home | IfRI | LuF | Normen | Entscheidungen | Literatur | Organisation | Foren | Ausland | Mail | Impressum]